BANNER

sendungArchivKinosLinksNAVIGATION

listen LIVEradiox.deIch hoere Radio Xich_hoere_radiox

Tipp

15. bis 21. Juni: Bo Widerberg Retrospektive

Bo WiderbergAn insgesamt fünf Veranstaltungstagen zeigt das Filmkollektiv Frankfurt erstmals überhaupt außerhalb Schwedens das gesamte Kinoschaffen des schwedischen Regisseurs Bo Widerberg. Die Retrospektive, die 35mm-Kopien aus dem Schwedischen Filmarchiv nach Frankfurt holt, findet vom 15. bis 21. Juni 2017 im Kino des Deutschen Filmmuseums statt. Widerberg (1930 – 1997) ist neben Ingmar Bergman der wohl bedeutendste und innovativste schwedische Regisseur der Nachkriegszeit. Mit seinen insgesamt 13 Kinofilmen hinterließ er ein schillerndes Filmwerk, setzte soziales Engagement und romantische Hingabe, persönliche wie kollektive Geschichte in klare Bilder voller innerem Drang um. Dabei arbeitete er in fast allen Genres und so ist während der Retrospektive eine ganze Bandbreite an filmischen Ausdrucksmöglichkeiten vertreten: von seinem bekanntesten Film ELVIRA MADIGAN (1967), dessen quasi impressionistischer Stil weltweit gefeiert wurde, über Filme im Stile der nouvelle vauge bis hin zu Krimi- und Historienverfilmungen und politischen Filmen wie JOE HILL und ADALEN 31 konnte Widerberg jedem Genre ein persönliches Interesse abgewinnen. In Frankfurt werden sein Biograph Mårten Blomkvist sowie weitere geladene Gäste seine Filme präsentieren (darunter – per Videobotschaft – der französische Filmemacher Olivier Assayas) und so einen vielschichtigen Blick auf das Werk eines lange Zeit vergessenen Regisseurs ermöglichen. (Pressetext)

Ab 12. Juli: Open-Air Kurzfilme in Höchst

Short at moonlightAm 12. Juli startet wieder "Shorts at Moonlight", das Kurzfilm-Openair-Festival, am Höchster Schloss. Früher ein Wandercircus, der von Park zu Schloss in der Rhein-Main-Region tingelte, bleibt "Shorts at moonlight" dieses Jahr drei Wochen bis zum 30.07. in Frankfurt-Höchst. Vorstellungen mit wechselnden Programm finden von Mittwoch-Sonntag statt. Der Festivalpass kostet 30 Euro und gilt für alle Vorstellungen. Die Einzelkarte kostet 10 Euro. Mehr Informationen unter www.kurzfilmfestival.de

Ende Juli: TERZA VISIONE – 4. Festival des italienischen Genrefilms in Frankfurt

Danger DiabolikNach 3 Ausgaben in Nürnberg findet das 4. Festival des italienischen Genrefilms 2017 erstmals in Frankfurt statt. Vom 27.-30. Juli zeigt das Kino im Filmmuseum 14 italienische Filme als 35 mm-Kopien, die teilweise erstmals in Deutschland auf die Kinoleinwand kommen. Den Auftakt macht der Film DANGER DIABOLIK aus dem Jahr 1968 von Mario Bavas, der in einer selten zu sehenden Archivkopie gezeigt wird.

Xinemascope zum anziehen

Das Xinemascope-T-ShirtWer gerne Xinemascope hört und dies auch anderen Menschen zum Ausdruck bringen will, für den gibt es jetzt die T-Shirts und andere Kleidungsstücke mit dem Xinemascope-Logo und teilweise mit einer Kinosesselsilhouette. Auch für den Kaffee beim hören unserer Freitagswiederholung gibt es den passenden Xinemascope-Becher. Zu sehen und zu bestellen gibt es die Stücke nur bei Spreadshirt. Der Kaufpreis geht ausschließlich an Spreadshirt für die Herstellung und Abwicklung des Auftrags. Für die Nutzung des Motivs wird unsererseits nichts berechnet.

Diese WocheWoche für Woche beleuchtet XINEMASCOPE die Frankfurter Kinoszene: Wir berichten über die neuesten Kinofilme, von den kleinen Juwelen des Independent-Kinos bis zu den Blockbustern aus Hollywood. Außerdem werfen wir jede Woche einen Blick in die Frankfurter Programmkinos und versorgen Euch mit den neuesten Nachrichten aus dem Filmgeschäft.>>

Special
In unregelmäßigen Abständen nehmen wir in XINEMASCOPE-Spezial eine ganze Stunde lang besondere Themen der Kinokultur genauer unter die Lupe.

nächste LASERSHOW- Das DVD- und Filmbuchmagazin auf radio x am Mo. 10.07.2017 von 12-13 Uhr

Archiv
In unserem Archiv befindet sich Sammlung von Filmkritiken. Hier jetzt noch einmal zum nachlesen >>

Das Kinojahr 2016: Unsere Lieblingsfilme

Das Kinojahr 2016 ist zu Ende. Wir haben eine Liste unserer Lieblingsfilme aufgestellt. Einige dieser Filme werden Anfang des Jahres in Programmen mit den Kinohighlights im Filmmuseum und in Frankfurter Programmkinos gezeigt. Unsere Liste findet ihr hier.

Berlinale zum Nachlesen

Die 66. Internationalen Filmfestspiele Berlin sind vorbei. Welche Filme unser Berlinale-Reporter Tullio Richter gesehen hat und welche Eindrücke er gesammelt hat, könnt ihr aber weiterhin in seinem Xinemascope-Berlinale Blog lesen.