BANNER

sendungArchivKinosLinksNAVIGATION

listen LIVEradiox.deIch hoere Radio Xich_hoere_radiox

Tipp

Filmkollektiv zeigt italienische Experimentalfilme

Italienische ExperimentalfilmeÜber 50 überwiegend noch nie in Deutschland öffentlich aufgeführte Avantgarde-, Experimental- und Undergroundfilme aus Italien sind am 3., 5. und 6. November im Studierendenhaus auf dem Campus Bockenheim zu sehen. Das Filmkollektiv Frankfurt bietet dem Zuschauer damit wieder Gelegenheit filmisches Neuland zu entdecken. Gezeigt werden Filme aus den Jahren 1960 bis 2016, wobei der Schwerpunkt auf das Schaffen in den 60er und 70er Jahren liegt.
Erstmals in Deutschland wird eine derart umfangreiche repräsentative Auswahl des italienischen Avantgardefilms vorgestellt und versteht sich als Hommage an seine Vielfalt und Lebendigkeit, denn neben Werken bekannter Künstler (Alberto Grifi, Carmelo Bene, Gianikian & Ricci Lucchi) werden auch zahlreiche wenig bekannte, absolut entdeckenswerte sowie aktuelle filmische Sprachen vertreten sein, in den allermeisten Fällen im Originalformat und raren Filmkopien.

Visionale zeigt Filme von Kindern und Jugendlichen

Junge filmemacher auf der Bühne der visionaleNach einjähriger Pause gibt es vom 11.-13. November wieder die Visionale. Gezeigt werden 68 Kurzfilme von jungen Filmemachern bis 27 Jahre aus Hessen. Das Spektrum reicht von Filmen, die im Rahmen medienpädagogischer Projekte in Kindergärten und Schulen entstanden sind bis zu Filmen, die in Eigenregie oder Hochschularbeiten gedreht wurden. Neu sind dieses Jahr Kooperationen mit dem "Eskisehir International Film Festival" aus der Türkei und dem "Cinema South Festival" aus Israel. In einem weiteren Programmblock werden 3 Dokumentarfilme in Zusammenarbeit mit dem jungen dokfest Kassel gezeigt. Die Visionale, die dieses Jahr zum 28. Mal stattfindet, findet im Gallustheater statt. Der Eintritt ist wieder frei.

Radio x öffnet am 19. November seine Türen

Radio x-Studio 1Am Samstag, den 19. November 2016 lädt radio x von 12 bis 20 Uhr alle Radio-Interessierten, Hörer/innen und Fans - ob Klein oder Groß - zum Tag der offenen Tür nach Bockenheim, in die Kurfürstenstraße 18 ein. Dort im Hinterhaus hat das werbefreie Frankfurter Stadtradio seit Juli 2015 seine neuen Räume und Studios.
Wer Radio also einmal nicht nur hören, sondern auch sehen möchte, kann am 19. November bei radio x hinter die Studiotüren schauen und den laufenden Sendebetreib miterleben. Viele der radio x Redaktionen werden anwesend sein und live on air in Kurzportraits ihre Sendung vorstellen. Sendungsmacher/innen und Techniker erklären gerne die Studiotechnik und für den einen oder die andere Besucherin wird es die die Möglichkeit geben, sich auch selbst einmal hinters Mikro zu setzten, die Regler zu bedienen oder in einem kleinen Interview ein paar Fragen zu beantworten. Bei Kaffee und Kuchen können die Gespräche dann gerne fortgesetzt und der weitere (Wissens-)Durst gestillt werden. Wer schon immer einmal das Gesicht zur Radiostimme kennenlernen wollte: Beim Tag der offenen Tür ist die beste Gelegenheit dazu! Auch für alle, die bei radio x mit einem Thema oder Ihrer Musik gerne selbst an den Start zu gehen möchten: Es werden gleich mehrere Ansprechpartner da sein, um die Möglichkeiten auszuloten.
Was die Besucher sonst noch erwartet: Wer ein Baumwoll-T-Shirt mitbringt, kann dieses per Siebdruck mit einem radio x Motiv bedrucken. Ein Highlight es Tages wird außerdem der Live Act um 17 Uhr sein mit „PAPA TAKATA“ (f.k.a. The Angrrr JazZz Band), ein Sextett aus Frankfurt, dass psy jazz, freie Songs und Improvisationen spielt. Psychedelisch, wild, fiebernd, poetisch, manchmal auf Zuruf von Themen aus dem Publikum. Eigenmist, deutsch-englischer Gesang.

Xinemascope zum anziehen

Das Xinemascope-T-ShirtWer gerne Xinemascope hört und dies auch anderen Menschen zum Ausdruck bringen will, für den gibt es jetzt die T-Shirts und andere Kleidungsstücke mit dem Xinemascope-Logo und teilweise mit einer Kinosesselsilhouette. Auch für den Kaffee beim hören unserer Freitagswiederholung gibt es den passenden Xinemascope-Becher. Zu sehen und zu bestellen gibt es die Stücke nur bei Spreadshirt. Der Kaufpreis geht ausschließlich an Spreadshirt für die Herstellung und Abwicklung des Auftrags. Für die Nutzung des Motivs wird unsererseits nichts berechnet.

Diese WocheWoche für Woche beleuchtet XINEMASCOPE die Frankfurter Kinoszene: Wir berichten über die neuesten Kinofilme, von den kleinen Juwelen des Independent-Kinos bis zu den Blockbustern aus Hollywood. Außerdem werfen wir jede Woche einen Blick in die Frankfurter Programmkinos und versorgen Euch mit den neuesten Nachrichten aus dem Filmgeschäft.>>

Special
In unregelmäßigen Abständen nehmen wir in XINEMASCOPE-Spezial eine ganze Stunde lang besondere Themen der Kinokultur genauer unter die Lupe.

nächste LASERSHOW- Das DVD- und Filmbuchmagazin auf radio x am Mo. 14.11.2016 von 12-13 Uhr

Archiv
In unserem Archiv befindet sich Sammlung von Filmkritiken. Hier jetzt noch einmal zum nachlesen >>

Das Kinojahr 2015: Unsere Lieblingsfilme

Das Kinojahr 2015 ist zu Ende. Wir haben eine Liste unserer Lieblingsfilme aufgestellt. Einige dieser Filme werden Anfang des Jahres in Programmen mit den Kinohighlights im Filmmuseum und in Frankfurter Programmkinos gezeigt. Unsere Liste findet ihr hier.

Berlinale zum Nachlesen

Die 66. Internationalen Filmfestspiele Berlin sind vorbei. Welche Filme unser Berlinale-Reporter Tullio Richter gesehen hat und welche Eindrücke er gesammelt hat, könnt ihr aber weiterhin in seinem Xinemascope-Berlinale Blog lesen.